Garmin Forerunner 920XT

 

Zum Angebot auf Amazon*
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Affiliatepartner

Typ GPS-Uhren
Marke Garmin

Produktbeschreibung

Willkommen beim Garmin Forerunner 920XT Vergleich

Preisvergleich

Daten werden geladen…

Begleiter beim Sport und im Alltag: Der Garmin Forerunner 920XT Vergleich

 

Früher oder später spielt wohl jeder ambitionierte Läufer einmal mit dem
Gedanken sich eine GPS Pulsuhr zuzulegen. Denn die kleinen Computer fürs
Handgelenk sind inzwischen wahre Wunderwerke der Technik und helfen durch
das Aufzeichnen einer Fülle von Daten nicht nur dabei, einen Überblick über
das eigene Training zu erhalten, sondern auch, die persönlichen
Leistungen
 zu verbessern. Zurückgelegte Strecke, benötigte Zeit und
Kalorien zählen zu den Standardfunktionen von Laufuhren, doch die meisten
modernen Modelle können noch weitaus mehr.

Und waren die Fitnessuhren früher hauptsächlich nur auf Läufer ausgelegt, so
machen sie mittlerweile auch spielend andere Sportarten wie zum Beispiel
Radfahren und Schwimmen mit, wodurch insbesondere auch Triathleten
mittlerweile auf die technischen Begleiter aufmerksam geworden sind. Doch da
die Auswahl unterschiedlicher Modelle von verschiedenen Herstellern schier
unscheinbar groß erscheint und es schon einmal passieren kann, dass man vor
lauter Wald die Bäume nicht sieht, haben wir uns hierbewusst für ein Modell
entschieden, um es genauer zu betrachten und vorzustellen. Bei dem
ausgesuchten Gerät handelt es sich dabei um eine Garmin Laufuhr, genauer
gesagt um die Forerunner 920XT, die zu den derzeit besten erhältlichen
Pulsuhren
 gehört, laut diverser Garmin Forerunner 920XT Tests. Inwieweit sie diesem
Ruf jedoch wirklich gerecht wird und was die Garmin Pulsuhr alles kann, soll
unser Garmin Forerunner 920xt Vergleich überprüfen.


Hier zum Sparangebot auf Amazon!


Unboxing und Inbetriebnahme – Garmin Forerunner 920XT Vergleich

 

Wer sich dafür entscheidet, die Forerunner 920xt zu einem Preis von
circa 350 Euro zu erwerben,der erhält zunächst ein kleines Paket mit
hochwertiger Verpackung
, in dem folgendes enthalten ist:

  • Garmin Laufuhr Forerunner 920xt
  • Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen
  • Eine Daten/Ladeklemme

Der Inhalt des Paketes ist also schon einmal sehr übersichtlich. Was auffällt ist, dass kein
Brustgurt für eine Messung der Herzfrequenz
 während des Trainings vorhanden ist.
Dieser muss entweder zusätzlich erworben werden, oder man muss sich gleich für das
Triathlon-Bundle entscheiden, in welchem der HRM-Brustgurt bereits enthalten ist

Das Ladekabel erlaubt, die Garmin Pulsuhr mit jedem USB Kabel aufzuladen.
Positiv ist, dass die Uhr sofort einsatzbereit ist und man direkt mit der Konfiguration
beginnen kann. Bevor man startet, ist es jedoch empfehlenswert, sich direkt einen Account
bei Garmin Connect anzulegen, sofern man noch keinen besitzt. Dann kann man die Uhr
sofort zu seinem Konto hinzufügen und Angaben wie Geschlecht, Größe und Gewicht
eingeben. Insgesamt dauert der Konfigurationsprozess nur wenige Minuten und ist einfach
zu bewerkstelligen, auch ohne die Anleitung in die Hand zu nehmen. Danach kann man
theoretisch schon mit der sportlichen Aktivität loslegen. Bevor wir uns im Garmin
Forerunner 920XT Test jedoch der Handhabung der Garmin Forerunner 920XT Uhr in
voller Action widmen, wollen wir uns zunächst einmal genauer anschauen, welche
Funktionen der Minicomputer bietet.

Garmin Forerunner 920XT Vergleich – aus der Sicht eines Triathleten:

 

Garmin Forerunner 920XT Vergleich – GPS-Uhr mit einer hochwertigen Ausstattung

Da die Uhr besonders für die Bedürfnisse von Triathleten ausgelegt ist,
bietet sie alles, was das Läufer-, Radfahrer- oder Schwimmerherz höher
schlagenlässt. Man kann sagen, dass Garmin bei der Forerunner 920xt so
ziemlich alle Sportfunktionen hineingepackt hat, die möglich sind.
Vom Tracking in Echtzeit über Schlaf- und Bewegungsanalyse bis hin
zu Verbindung 
über Bluetooth und WLAN ist alles mit an Bord.


Im Gegensatz zu vielen anderen Konkurrenten punktet die Uhr in unserem
Garmin Forerunner 920XT Ratgeber auch mit einem eingebauten Activity-Tracker,
der den ganzen Tag über die jeweiligen Aktivitäten aufzeichnet und die
Forerunner 920xt damit gleichzeitig auch zu einer Schrittzähler-Uhr macht.
Die Garmin Pulsuhr kann sowohl Schwimm-, Rad-, als auch Laufeffizienz
ermitteln und liefert in Verbindung mit dem Brustgurt eine weitere Fülle an
Daten wie Schrittfrequenz, Bodenkontaktzeit und vertikale
Bewegung.
Am besten geeignet, um die aktuelle persönliche
Leistungsfähigkeit einschätzen zu können,
ist der sogenannte VO2-MAX Wert, der die maximale Sauerstoffaufnahme
angibt. Und selbst wenn es sich beider Uhr mit Schrittzähler nicht um eine
Smartwatch handelt, so können doch auch Benachrichtigungen, die auf dem
Smartphone eingehen,auf dem Display der Uhr angezeigt
werden. Im Prinzip kann die Garmin GPS Uhr alles, was ihr Vorgänger, die
Forerunner 910, auch kann plus zusätzlich einige Neuerungen, die wir hier
auf einen Blick auflisten möchten.

Der Garmin Forerunner 920XT Vergleich – Die alten Features plus die Neuerungen: 

 

Garmin Forerunner 920XT Vergleich– App und Widget-Unterstützung (zum Beispiel mit einer Schrittzähler App)
– Live Tracking via Internet in Kombination mit dem Smartphone
– Auswählen unterschiedlicher Sportprofile
– VO2-Max nicht nur beim Laufen, sondern auch beim Radfahren
– Benachrichtigung über eingegangene Anrufe und SMS
– Indoor Aufzeichnung
– Swimming Drill Modus
– Virtueller Gegner
– Auto Pause: Stoppt man die Belastung, zum Beispiel an einer roten Ampel, schaltet die Uhr automatisch auf Pause
– Auto Scroll
– Alarm
– Walk/Run Mode
– barometrischer Höhenmesser
– Intervall-Timer

Im Hinblick auf die vorhandenen Features bei der Garmin Laufuhr
lässt sich also feststellen, dass wirklich nichts ausgelassen wurde,
außer vielleicht die Pulsmessung direkt am Handgelenk.


 


Das Design
der Garmin Forerunner 920XT Vergleich Sportuhr

Auch in Sachen Design hat sich bei der Forerunner 920XT laut Daten vom
Garmin Forerunner 920XT Vergleich einiges getan. Da die GPS Uhr nicht nur für
das Tragen während des Sports konzipiert ist, sondern auch ein
Alltagsbegleiter sein soll, ist ein ansprechendes Design natürlich auch
dementsprechend wichtig.

Ziel ist es, das Gerät nicht nach einer Sportuhr aussehen zu lassen, sondern
einer herkömmlichen Uhr möglichst ähnlich.
Im Vergleich zu früheren Modellen ist die Forerunner 920XT deshalb auch
wesentlich flacher geworden. Und auch ihr Gewicht von nur knapp 62
Gramm
 macht die Garmin GPS Uhr zu einem echten Leichtgewicht. Durch
die leicht abgerundete Form und das Kunststoffarmband bietet sie ein sehr
angenehmes Tragegefühl
. Je nach Vorliebe kann der Träger zwischen den
Farbkombinationen Schwarz/Blau und Weiß/Rot wählen, wobei erstere ein
wenig dezenter ist.

Am Display gibt es vier seitliche und zwei untere Tasten, über die die Bedienung
erfolgt. Beim Display selbst fällt auf, dass es sich mittlerweile um ein echtes
Farbdisplay
 mit guter Auflösung handelt, sodass man auch bei schnellem Laufen
oder schlechteren Lichtverhältnissen die Daten mit einem schnellen Blick gut ablesen kann.


Hier zum Sparangebot auf Amazon!


 

Die Forerunner 920XT im Trainingseinsatz – Im Garmin Forerunner 920XT Vergleich

 

Um das Training zu starten, entsperrt man zunächst den Bildschirm und
wählt die entsprechende Sportart aus. Durch einen weiteren Klick wird
das entsprechende GPS-Signal gesucht, was nur wenige Sekunden
dauert. Beim Intervalltraining lassen sich Belastungen entweder in
Strecke oder Zeit definieren, genauso wie die Pausen dazwischen. Startet
man das Training jedoch nicht sofort, schaltet sich die Garmin
Forerunner 920XT Pulsuhr
 
nach 4 Minuten automatisch in den
Uhrenmodus zurück, kündigt dies aber 30 Sekunden vorher per Ton und
Vibration an.

Durch den Bewegungssensor vom Garmin Forerunner
920XT, der die Schrittzahl aufzeichnet, kann man sich mit Hilfe des
integrierten Metronoms eine Schrittfrequenz vorgeben lassen. Diese
Funktion steht aber laut Auskunft vom Garmin Forerunner 920XT Vergleich
nur im Laufmodus zur Verfügung. Wer sich einmal aus Versehen
verläuft, der kann die Navigationsfunktion nutzen und
sich zurück zum Startpunkt führen lassen. Auch beim Radfahren kann
dieses Feature sehr nützlich sein.

Beim Schwimmen punktet die GPS Uhr in vielen Garmin Forerunner 920XT Tests
vor allem damit, dass sie die Bahnen zählt, denn wer kennt dies nicht: Je länger
und schneller man schwimmt, desto schwieriger wird es, sich nicht zu verzählen.
Und auch Schwimmen in offenen Gewässern macht mit der Garmin GPS Uhr Spaß.
Beim Sport spielt die Uhr also schon alle ihre Stärken aus. Doch wie sieht es im Alltag
aus?

Uhr mit Schrittzähler im Alltagstestder Garmin Forerunner 920XT Vergleich

Wer die Uhr sowohl tags als auch nachts trägt, der kann sich durch den
eingebauten Activity Tracker rundum die Uhr überwachen lassen. Sogar der
Schlaf wird aufgezeichnet und ausgewertet, das hat der Garmin Forerunner
920XT Test ergeben. Obwohl die Uhr permanent im Einsatz ist, hält
der Akku trotz einigen GPS Läufen und eingeschaltetem Bluetooth bis zu 2
Wochen
. Die Display Ansichten der Uhr lassen sich individualisieren und den
eigenen Wünschen anpassen und können auch nach Belieben ein- und ausgeblendet
werden.Zu den Grundfunktionen im Alltag gehören in erster Linie: Uhrzeit, Datum,
Schrittzähler, der besonders in Kombination mit der entsprechenden
Schrittzähler App effektiv ist, gelaufene Kilometer, verbrauchte Kalorien
und
eingehende Benachrichtigungen auf dem Smartphone.
Der Schlafmodus muss vor dem Einschlafen manuell betätigt werden.

Das Design für den Alltag ist natürlich Geschmackssache. Wer einen klassischen
Anzugträger-Beruf ausübt, könnte sich daran jedoch ein wenig stören. Doch die
wohl eindeutig wichtigste Tatsache ist wohl, dass es sich bei der Garmin
Forerunner 920xt auch um eine Schrittzähler Uhr handelt, das hat der
Garmin Forerunner 920XT Vergleich ergeben. Unser GPS-Uhren-Test hat dabei
ergeben, dass die Uhr die Schritte sehr genau zählt. Alle gesammelten Daten
wie Schritte und Schlaf werden schließlich über die mobile App oder den
Desktop in die Garmin Connect Plattform eingespeist.

 

Garmin Forerunner 920XT


Connectivity und Apps
vom Die Forerunner 920XT Test

Garmin selbst bewirbt die Forerunner 920XT als „großen Bruder der
Smartwatch“. Voraussetzung für die Kopplung mit dem Smartphone ist jedoch
ein Gerät mit Bluetooth 4.0 zusammen mit der Garmin Connest App.
Hat man Handy und Uhr einmal gekoppelt, piepst die Garmin Laufuhr bei jeder
eingehenden SMS, E-Mail und Co. Es gibt allerdings auch die Option, lediglich
Anrufe durchstellen zu lassen, das wurde von vielen Garmin Forerunner 920XT Tests
bestätigt. Daneben gibt es die Funktion „Connect IQ“, wohinter sich Apps und
Datenfelder verbergen, mit denen man über Drittanbieter die Funktionen seiner
Uhr noch erweitern kann, zum Beispiel mit einer Schrittzähler-App. Auch
Datenfelder für Herzfrequenz- oder Höhendiagramme lassen sich im App-Store
finden.

Die Auswertung der Daten ist kinderleicht und erfolgt sehr übersichtlich in
Balken- und Kreisdiagrammen. Man benötigt keine Kabel, sondern kann alle Werte
kabellos per WLAN oder Bluetooth an Computer oder Smartphone, beziehungsweise
Tablet senden.


 

Vor- und Nachteile vom Garmin Forerunner 920XT Vergleich auf einen Blick 

Garmin Forerunner 920XT Vergleich – Vorteile:

  • Geringes Gewicht
  • Angenehmer Tragekomfort

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Sehr genaue GPS Aufzeichnung

  • Lange Akkulaufzeit
  • Gut ablesbares Display

  • Die Fülle an Features lässt keine Wünsche offen
  • Auch im Alltag als Uhr mit Schrittzähler ein guter Begleiter

  • Connectivity IQ
  • Einfache und übersichtliche Datenauswertung

  • Sehr gute Bedienbarkeit beim Sport
  • Kontrastreiches Display


 Garmin Forerunner 920XT Vergleich- Nachteile:

  • Keine grafische Darstellung von Herzfrequenz und Höhenprofil
  • Abweichungen bei absoluten Höhenangaben

  • Für manche eventuell zu klobig
  • keine dezenten Farben (Geschmackssache)

  • Keine Herzfrequenzmessung beim Schwimmen
  • Vergleichsweise hoher Preis

 

Hier zum Sparangebot auf Amazon!

 

Fazit vom Garmin Forerunner 920XT Vergleich

Bis auf einige wenige, kaum ins Gewicht fallende, Nachteile, überzeugt die
Garmin
Laufuhr in unserem Test auf ganzer Linie. Garmin hat es geschafft,
eine GPS Uhr zu entwerfen, die insbesondere für Triathleten geschaffen ist
und kaum Wünsche offen lässt. Als High-End-Modell vereint sie die besten
Funktionen aus dem Laufbereich, dem Outdoorbereich und dem
Schwimmbereich, sodass es sich bei der Forerunner 920XT um die Uhr
handelt, die sich wohl jeder Multisportler wünscht. Vor allem ist jedoch der
Spagat zwischen Sportuhr und Uhr für den Alltag sehr gut gelungen. So
konnte sie auch unseren Schrittzähler Test ohne Probleme meistern. Die
Forerunner 920xt ist laut der Daten vom Garmin Forerunner 920XT Vergleich also
für alle geschaffen, die ambitioniert trainieren möchten und gleichzeitig
noch die Features eines normalen Fitnesstrackers haben möchten.

Natürlich ist der Preis für diese Ausstattung auch dementsprechend hoch,
doch das Preis-Leistungsverhältnis ist durchaus angemessen und wer die
Uhr intensiv nutzt,für den lohnt sich die Investition in jedem Falle. Die
Garmin Forerunner 920XT ist laut den durchgeführten Garmin Forerunner
920XT Tests im Internet ohne Zweifel eine der derzeit besten erhältlichen GPS Uhren
auf dem Markt
.